Felsenstadt Tschechien

Felsenstadt Tschechien – Adersbach

(Ardšpašské skalní město)

Reservat Felsstadt Adersbach hat die Form eines Umhangs, der in Niederschlesien – Tschechische Republik liegt.

Felsenstadt Tschechien

Das Reservat Felsstadt Adersbach besuchen Sie am besten, wenn Sie zu Fuß spazieren gehen. Öffentliche Verkehrsmittel oder Ihr eigenes Auto sind jedoch selbst für begeisterte Reisende von Nutzen.

Es ist ungefähr auf halbem Weg zwischen Trutnov und Broumov (es liegt nur wenige Kilometer vom Grenzübergang entfernt).

Praktische Informationen – Felsenstadt Tschechien:

Der einfachste Weg führt durch Nachód über Hronov und Police nach Metuji. Das Auto sollte auf einem kostenpflichtigen Parkplatz am Eingang der Reserves abgestellt werden.
Bei Fragen an der Kasse des Felsstadt Adersbach hilft der freundliche Service. Wir können dort auch Karten und Reiseführer in der Deutschen Version kaufen.
An Unterkünften fehlt es nicht, aber besonders am Wochenende empfehlen wir früher einen zu  Buchen.

 

Preisliste :

Der Reservat ist das ganze Jahr über geöffnet. Die Hauptsaison beginnt ab 1,04 und dauert bis 31/10. Die Kosten für die Besichtigung sind wie folgt: Erwachsene 120 Kronen, Kinder und Behinderte 70 Kronen, Tiere 10 Kronen, Familienticket 320 Kronen. Außerdem können wir von April bis Oktober auf einem felsigen See segeln. Die Kosten für Tickets in der Nebensaison betragen für Erwachsene 80 Kronen, für Kinder und Behinderte 40 Kronen, für Tiere 10 Kronen und für Familienkarten 210 Kronen.

100 Kronen das macht ungefähr – 3,88 Euro

Besichtigung:

Der Eingang zu einer der schönsten Felsenstädte Europas befindet sich wenige Kilometer östlich des Dorfes Dolni Adrspach, südlich der Straße und der Eisenbahnlinie von Trutnov.

Felsenstadt Tschechien – Adersbach wurde nach dem großen Waldbrand 1824 leichter zugänglich. Von diesem Moment an wurden touristische Wege geschaffen.

Unter anderem waren es Gäste wie – die preußische Königin Louise und Kaiser Joseph II.

Die interessantesten Felsformationen sind kreisförmig, aber besonders im letzten Teil des grünen Weges unglaublich malerisch. Der Weg hat eine Länge von 3,5 km, also der Spaziergang kann 3 Stunden dauern.

Der Weg beginnt am Bach entlang und führt entlang zahlreicher interessanter Felsformationen: Homolenzucker (Zuckerkopf), Goticka Brana (gotisches Tor – das Werk der Menschenhand), Krakonosovo Sezeni (Krkonoše-Sessel) und Sloni trh (Elefantenmarkt). Am Ende des Weges können Sie die Wasserfälle hören: Maly Vodopad und Velky Vodopad. Etwas weiter führt die steile Treppe zum höher gelegenen Adrspasski See.

Ob es Sich Lohnt 50 Kronen zu zahlen und mit dem Boot zu schwimmen? Unserer Meinung nach ist das eine Verschwendung von Zeit und Geld. Mittelmäßige Aussichten, Trubel der Kinder auf Floßfahrten, nur der Service erzählt interessante Geschichten.