Grosse Analyse von Olivenöl

Extra Virgin (djevičansko) Olivenöl hilft bei Diabetes, hohem Cholesterinspiegel und sogar einigen Krebsarten. Es ist gut für Knochen, Gelenke, Haut, Leber, Darm. Aber um das Öl wirklich extra vergine zu machen, und daher deutlich teurer – sollte jeder Schritt seiner Produktion einwandfrei sein.Olivenöl aus kroatien

Die Tests haben erstaunliche Ergebnisse gebracht.

Die Testpersonen kauften heimlich 10 Flakons Olivenöl. Die ersten 3 importierten industriellen – aus Italien, Spanien und eine Mischung aus Olivenölen aus der Europäischen Union. Preis: Zwischen 40 und 70 Kuna für einen Liter. Anschließend kauften sie Industrieöle von kroatischen Herstellern. Preis – 40 und 60 Kuna für einen halben Liter. Und dann kauften sie Öl von lokalen Herstellern. Sie kauften Öle von Solta, Istrien und Brac. Preis: Zwischen 50 und 80 Kuna für einen halben Liter. Am Ende wurde Öl auf dem Markt gekauft. Preis: Bis zu 90 Kuna pro Liter. Auf dem Markt behaupteten beide Verkäufer: Es ist extra vergine Öl aus lokalen Anbaugebieten.

Alle gesammelten Proben wurden an das Institut für öffentliche Gesundheit Dr. Andrija Štampar gebracht. Die Öle wurden von 1 bis 10 nummeriert und im folgenden Tests getestet:

Tests für freie Fettsäuren, Peroxidzahl und K-Werte. Das sind einige grundlegende Indikatoren für den Zustand des Olivenöls. Aus denen können wir schließen: Ob dieses Öl schon lange steht, ob es in angemessenen Bedingungen steht, ob es einige chemische Verfahren gegeben hat, die die Qualität der Oliven beeinträchtigen würden. Öle. Und auch, ob diese Parameter innerhalb jener Grenzen liegen, für die das Öl deklariert wird.

Extra Vergin Olivenöl ist das Öl, das die besten und am stärksten vertretenen bioaktiven Bestandteile hat, die einen hohen Nährwert und eine außergewöhnliche Qualität bieten.

baum

Kaufen Sie Olivenöl bei vertrauenswürdigen Herstellern. Jeder Verbraucher hat seinen Geschmack, und seine Vorlieben.

Dass die verifizierten Produzenten die richtige Wahl waren – zeigte auch die Suchanalyse. Von den 10 Ölen ist nur eines nicht extra vergine – und das wurde auf dem Markt gekauft.

Der Rest entsprach der Deklarationen. Aber es ist interessant, dass die besseren Ergebnisse billigere, industrielle Öle erzielt haben. Vor allem die Nummer 1 ein Industriekroatisches Öl und die Nummer 2 das italienische und gemischte Öl aus den Ländern der Europäischen Union.

Einige Öle haben extrem niedrige Werte, sowohl Peroxid Nummer als auch Säurenummer. Das heißt, es war gut gemacht und verarbeitet. Aber andererseits zeigte die Analyse, dass das Öl von Familienbetrieben und anderem auf dem Markt gekauften Öl weniger Qualität hat.

Die höheren Werte der Peroxid-Zahl bedeuten, dass Oxidation des Olivenöls stattfindet, was wahrscheinlich auf die schlechte Lagerung von Öl zurückzuführen ist. So stand das Öl lange, es stand im Freien, in unzureichenden Räumen, vielleicht auch der Sonne ausgesetzt.

öl aus kroatien

Industrielle Öle sind nicht unbedingt schlecht. Die Nummer 1 und 2 – sind Industrieöle, die in dem Test gut liefen. Das dritte ist Öl aus Spanien, das sich mitten in der Skala befindet.

Der 4 ist das industrielle Öl aus Kroatien. Fünfter, auch Industrie Öl aus Kroatien, beeindruckte die Testpersonen nicht. Von den lokalen Ölen aus Brac, Istrien und Solta war gut nur das Öl aus Istrien.

Das Fazit lautet also: Damit ein Öl wirklich gut ist, muss es neben seinem Nährwert auch sensorische Eigenschaften haben. Doch Industrieöle sind nicht unbedingt schlecht – trotz ihres Images. Hausöl vom Markt wiederum ist trotz ihres Images nicht immer so gut. Und schließlich: Teures Öl bedeutet nicht unbedingt besseres.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.