Kroatien

Republik Kroatien ist ein kleines Landkroatien karte, kroatien eu an der Adria – hauptstadt kroatien ist Zagreb. Kroatien grenzt mit Bosnien und Herzegowina, Slowenien, Montenegro, Ungarn und Serbien.

 

 

Das Land umfasst eine Fläche von 56 594 km2. Kroatien liegt flächenmäßig auf Platz 125 in der Welt.

Es ist ein Land mit einem sehr vielfältigen Gebiet. Der nördliche Teil ist die Tiefebene (Pannonische Ebene) und der südliche Teil Kroatiens sind Die Dinarischen Gebirgen mit dem höchsten Gipfel des Landes Vrh Dinare 1830 m.ü.M.

Kroatien ist auch in Bezug auf die dalmatinische Küste einzigartig. Es ist eine Küste mit parallelen Längsinseln entlang der Küste. Kroatien hat 1185 Inseln, größere und kleinere. Die größten sind: KRK, Cres, Brac, Hvar, Korcula und Pag.

Das Land liegt in der mediterranen Klimazone an der Küste und dem gemäßigten Klima im Zentrum.

Die Hauptstadt Kroatien ist Zagreb.

Es ist die größte Stadt Kroatiens. Am Fluss Sawa am Fuße der Medvednica, auf einer Höhe von 122 m über dem Meeresspiegel gelegen. Seit 1557 wird sie als Hauptstadt Kroatiens bezeichnet (mit wenigen Ausnahmen, als Varazdin die Hauptstadt Kroatiens war). Nach der Auflösung Österreich-Ungarns war Zagreb nicht mehr die Hauptstadt des Königreichs Dalmatien, Kroatien und Slawonien. Seit 1991 ist er als Hauptstadt des unabhängigen Kroatien zurückgekehrt. In der Hauptstadt auf hohem Niveau entwickelte sich ein touristisches und Unterkunftsangebot.

Denkmäler in Zagreb:

  • Gornji Grad, Gradec – Mountain City, gegründet im Mittelalter, hatte einst eine kommerzielle Funktion, heute gibt es eine Reihe von Museen und Galerien dort;
  • Trg svetog Marka – hier befindet sich das politische Leben von Zagreb;
  • Crkva sv Katarine – das erste Barockgebäude im kontinentalen Kroatien;
  • Kaptol – die historische Siedlung von Zagreb, rund um die Kathedrale in Zagreb;
  • Die Kathedrale der Himmelfahrt der Seligen Jungfrau Maria – erhebt sich über Kaptol und das ganze Zagreb. Es ist das höchste sakrale Gebäude Kroatiens mit einer reichen Schatzkammer;
  • Donji Grad – Untere Stadt, die im neunzehnten Jahrhundert im Zentrum des modernen Zagreb erbaut wurde;
  • Trg bana Josipa Jelacica – der größte Platz der Unterstadt, der historische Punkt, an dem sich das Denkmal – Jelacica befindet.

Eines der beliebtesten Ausflugsziele in Zagreb ist das Medvednica-Gebirge, auf dessen Gipfel sich die Ruinen der mittelalterlichen Burg Medviedgrad befinden.

Zagreb hat mehrere Partnerstädte auf der ganzen Welt, darunter Krakau, Budapest, Warsaw, Sarajevo, Lublana, Mainz, Petersburg, Kyoto, Podgorica und London.

Wir laden Sie ein, sich mit den einzelnen Regionen Kroatiens vertraut zu machen:

 

 

Es gibt 8 Nationalparks in Kroatien:

Nationalpark Plitvicka Jezera

Der Park ist bekannt für seine 16 Karstseen, die durch Wasserfälle miteinander verbunden sind. Er befindet sich im Nationalpark Plitvicka Jezerazentralen Teil Kroatiens, ca. 140 km. von Zagreb entfernt, und in unmittelbarer Nähe der Grenze mit Bosnien und Herzegowina. Der 1949 gegründete Park ist eines der Wahrzeichen des Landes und bei ausländischen Touristen sehr beliebt (mehrere tausend Touristen pro Tag in der Sommersaison). Im Park gibt es je nach Schwierigkeitsgrad mehrere Routen (die kürzeste dauert 2 Stunden, die längste bis 8 Stunden).

 

 

 

Brijuni NationalparkBrjuni Nationalpark

Ein Park mit 14 kleinen Inseln vor der Küste Istriens. Die Fläche des Parks beträgt 8 km2. Er entstand 1983. Seit 1947 gehörten die Brijunischen Inseln zu Jugoslawien, Josip Broz Tito verwandelte sie in seine Sommerresidenz.

 

 

 

Nationalpark KornatenNationalpark Kornaten

Der Park umfasst einen Archipel von etwa 100 Inseln mit einer Gesamtfläche von 234 km2 in Mitteldalmatien. Der Name des Parks stammt von der größten Insel Kornat (Fläche 36,62 km2, der höchste Gipfel der Insel ist Metlina 237 m über dem Meeresspiegel. Seit 1980 wird der Nationalpark Kornaten eröffnet. Die meisten Inseln sind vegetationslos. Der Archipel ist ein idealer Ort für Segler, Taucher und Liebhaber des kristallklaren Wassers. Hier können Sie Delfine treffen.

 

 

Nationalpark MljetNationalpark Mljet

Gegründet 1960 auf der kroatischen Insel Mljet an der Südadria. Die Insel ist 37 km lang und bis zu 3 km breit. Der Park nimmt etwa 1/3 der Inselfläche ein (54 km2). Es ist bekannt für seine schönen 2 Salzseen, die mit dem Meer und der Insel St. Mary am Veliko-See verbunden sind.

 

 

Nationalpark Krka

Ein 1985 gegründeter Park in Mitteldalmatien, in der nahe von Sibenik. Er wurde am Mittel und Unterlauf des

Nationalpark Krka
A small island with a Christian monastery on river Krka, Croatia – Europe.

Flusses Krka errichtet. Er ist bekannt für seine Wasserfälle: Roski Slap oder Skradinski Buk. In der Mitte des Parks befindet sich der Visovac See, in dessen Mitte sich ein 1445 gegründetes Franziskanerkloster befindet. Es gibt Schiffe, die im Park herumsegeln. Im Gegensatz zum Plitvicer Seenpark gibt es im Krka Park in der Nähe des größten Wasserfalls eine Badestelle für Touristen.

 

 

 

Nationalpark Paklenica

Nationalpark PaklenicaGegründet 1949, mit Sitz in Norddalmatien, in der Nähe von Starigrad. Der Park umfasst eine Fläche von 95 km2 und umfasst die Karstschluchten von Mala und Velika Paklenica. In der Nähe von Velika Paklenica befindet sich ein unterirdischer Komplex, der für Josip Broz Tito (Ende der 40er und 50er Jahre des letzten Jahrhunderts) gebaut wurde. Der Park umfasst Voganski Vrh 1757 m über dem Meeresspiegel. der höchste Gipfel von Velebit und Sveti Brdo 1753 m.ü.M. Im nördlichen Teil des Parks befindet sich eine schöne Höhle Manita Pec.

 

Nationalpark RisnjakKroatien Nationalpark Risnjak karte

Der Park wurde 1953 gegründet. Hat eine Fläche von 30 km2 und liegt nördlich von Rijeka und etwa 15 km von der Küste von Kvarner entfernt. Der Park ist bekannt für seinen Höhenunterschied (mehr als 1000 m). Was bedeutet, dass in diesem Gebiet das alpine Gebirgsklima mit dem milden adriatischen Meeresklima kollidiert. Es gibt viele Tierarten im Park, z.B. den weißen Luchs, aus dem wahrscheinlich der Name des Parks stammt.

 

 

Nationalpark Nördlicher Velebit

Kroatien Nationalpark Nördlicher VelebitDer Park wurde 1999 aufgrund der natürlichen Schönheit unberührter Natur gegründet. Vom Park aus hat man ein Panorama auf das Adriatische Meer. Einschließlich der Inseln Rab, Pag, KRK, Prvic und Goli. Im Park gibt es Ruinen von z.B. Stallungen. Was beweist, dass diese Regionen bewohnt waren.