Dalmatien

Dalmatien ist eines der schönsten Länder Europas. Sie erstreckt sich vom Nordwesten bis zum Südosten, von Zadar bis Dubrovnik. Das milde Klima, die wunderbare Natur und die reiche Geschichte ziehen Touristen an. Es gibt etwas für jeden, der gerne im warmen und azurblauen Meer badet und im klaren Wasser taucht. Für diejenigen, die es vorziehen, sich in Gesellschaft zu entspannen, gibt es lebhafte Touristenorte wie Makarska, Split oder Dubrovnik. Und diejenigen, die nach Stille und Einsamkeit suchen. Können sich in einer der zahlreichen, der Welt verborgenen Buchten verstecken.

dalmatien nin

Dalmatien ist eine Küstenregion Kroatiens. Umgeben von den Bergen Velebit, Dinar und Kamesnica.

Hat Dalmatien interessante urlaubsorte? Ja, Dalmatien in der gesamten Region hat interessante urlaubsorte wie:

Dies sind vor allem die Städte Zadar, Split, Dubrovnik, Makarska. Aber Dalmatien kann sich auch der prächtigen Inseln Brač, Korčula, Hvar, Mljet rühmen. In Kroatien, auf einer der schönsten Inseln Dalmatiens – Vis, wurde 2018 Mamma Mia: Here We Go Again! gefilmt.

Die Küstenregion Dalmatiens ist etwa 400 km lang. Geographisch ist es in die Teile Nord, Mitte und Süd unterteilt. Dalmatien ist eine Region im äußersten Süden Kroatiens. Es umfasst Hunderte von kroatischen Inseln und die Berge Velebit, Biokovo und Sveti Ilija auf der Halbinsel Peljesac.

Dubrovnik, Split, Trogir, Sibenik und Zadar sind Städte an der dalmatinischen Küste.  Die Bewohner Dalmatiens sind typische “Südstaatler”. Sie machen ihre täglichen Aktivitäten oft langsam und machen gerne eine Nachmittagssiesta.

Administrativ ist diese Region in Bezirke aufgeteilt.: Zadar, Sibenik-Knin, Split und Dubrovnik-Neretva.

Das Klima ist in den meisten Teilen mediterran. Während das Hinterland kontinental mild ist.

Zum dalmatinischen Gebiet gehören folgende Nationalparks.: NP PAKLENICA, KRKA, NP KORNATI und dazu auch NP MLJET. Darüber hinaus gibt es auch viele von der UNESCO geschützte Orte. Sowohl Kulturgüter als auch historische – antike Merkmale der Kultur des Mittelmeeres.

Was ist in Dalmatien sehenswert:

  • Zadar

Das Hauptzentrum Norddalmatiens und die Stadt der römischen Denkmäler. Die Küste von Zadar ist extrem sonnig. Dieser Wert wurde von Alfred Hitchcock geschätzt, der nach dem Besuch dieser Gebiete sagte, dass der Sonnenuntergang in Zadar schöner sei als in Kalifornien. An der Wende von Juni und Juli findet in der Regel ein Festival der Straßentheater – Zadar snova – Zadar Träume. Im August finden Musikabende in der Kirche St. Donatus und im Oktober das Chorfestival statt.

Nördlich von Zadar liegt Nin mit seinen schönen Stränden und der kleinsten Kathedrale der Welt.

Weiter nordöstlich befindet sich das zackenförmige Bergmassiv Velebit. Der interessanteste Teil davon ist als Nationalpark Paklenica geschützt.

Unterhalb von Zadar, an der Mündung des Flusses Krka, liegt Sibenik mit der berühmten Juraj Dalmatinac Kathedrale. Nördlich von Sibenik bildet der Fluss Krka malerische Schluchten und Wasserfälle, die in die Grenzen des Nationalparks Krka integriert sind.

  • Split

Hauptstadt Dalmatiens, ist eine Stadt mit einer langen kulturellen, politischen und sportlichen Tradition, die um den Diokletianspalast herum errichtet wurde. Split ist eine der größten Städte Kroatiens und die größte Stadt an der kroatischen Adriaküste. Die Stadt wurde zum ersten Mal bewohnt, als der römische Kaiser Diokletian Ende des dritten Jahrhunderts n. Chr. seinen Palast an der Stelle des heutigen Split baute. Der Diokletianspalast ist ein gut erhaltener römischer Palast im Herzen von Split. Viele seiner historischen und kulturellen Denkmäler befinden sich innerhalb der Mauern des Diokletianspalastes. Einer von ihnen ist der Peristyl – der wichtigste offene Raum im Palast mit einer Kolonnade von sechs Säulen. Die Kathedrale auf der Ostseite des Platzes ist ein Ort, den man in Split nicht übersehen sollte.

Split hat einen eigenen Flughafen, der es mit Zagreb und anderen internationalen Städten verbindet.

Verschiedene Fährverbindungen verbinden Split mit den nahegelegenen adriatischen Inseln (Korcula, Vis, Lastovo, Hvar, Brac). Im Sommer gibt es auch Fähren, die Split und Ancona in Italien verbinden.
  • Brela

Eine kleine Stadt an der Makarska Riviera, die für ihre Strände bekannt ist. Beliebtes Reiseziel in Dalmatien für diejenigen, die lange Kiesstrände und Kiefern direkt nebenan lieben. Brela liegt zwischen Split und Dubrovnik.

dalmatien insel brac

  • Insel Brac

Bekannt für ihre Marmorbrüche und den Strand von Zlatni Rat. Brac ist eine der größten Inseln Dalmatiens. Sie ist vom Festland durch den Brac-Kanal getrennt. Die Insel Brac ist von der Insel Solta durch Splitska Vrata und von der Insel Hvar durch den Kanal Hvar getrennt. Brac hat gute Fährverbindungen mit der Stadt Split und Makarska. Die Insel hat auch einen eigenen Flughafen.

  • Halbinsel Peljesac

Ist der ungewöhnlichste Teil der dalmatinischen Küste. Es ist ein Berggebiet und nicht vollständig von Touristen entdeckt. Erinnert eher an die umliegenden Inseln als an das Festland.

  • Dubrovnik

Eine bekannte “Perle der Adria” im tiefen Süden Dalmatiens. Dubrovnik ist eine Stadt, die reich an Kultur und Geschichte ist. Es gehört auch zum UNESCO-Weltkulturerbe. Die Altstadt von Dubrovnik wurde im 13. Jahrhundert erbaut und ist bis heute fast unberührt geblieben. Dubrovnik ist das beliebteste Reiseziel in Dalmatien und ganz Kroatien.

Leider wird dieses Gebiet von Touristenmassen negativ beeinflusst. Süddalmatien hat eine reiche Vielfalt an Touristenbasis, aber wie die Praxis zeigt, widersteht es nicht der Konfrontation mit Millionen von Touristen, die jeden Sommer ankommen.  Unserer Meinung nach sind die besten Monate für einen Besuch dieser Region Kroatiens Mai, Juni, September und Oktober. Wenn wir keine andere Wahl haben, als die Region im Urlaub zu besuchen. Dann empfehlen wir dringend den Juli.

  • Hvar – Dalmatien

Eine Insel Mitteldalmatiens, bekannt für ihre Lavendelfelder und die Renaissance Architektur. Hvar ist eine dalmatinische Insel zwischen der Insel Korcula und der Insel Brac. Die Insel ist bekannt für ihr sehr spezifisches und angenehmes Klima mit viel Sonnenschein, sehr wenigen Regentagen und fast keinem Schnee.

  • Korcula

Die grünste, unabhängigste und interessanteste der rund 1000 Inseln in Kroatien. Korcula war vor über 2000 Jahren ein beliebtes Urlaubsziel der Griechen. Die Altstadt von Korcula verdankt einen Großteil ihres architektonischen Erbes der venezianischen Republik. Korcula ist berühmt für seinen Tanz namens Moreska und die Heimat von Marco Polo.

  • Lastovo

Eine unberührte und entfernte Insel in der Adria. Es hat eine reiche Unterwasserwelt und viele bewaldete Gebiete. Die Insel erstreckt sich über mehr als 50 Quadratkilometer und ist bekannt für ihre fischreichen Gewässer. Lastovo und sein Archipel ist der neueste Naturpark in Kroatien. Für ausländische Besucher war es lange Zeit geschlossen. Heute ist es ein idealer Ort für einen ruhigen Urlaub, abseits der Touristenmassen.

  • Mljet

Insel und kroatischer Nationalpark mit schöner Aussicht und azurblauem Meerwasser. Die Insel Mljet liegt mehrere Kilometer östlich der Insel Korcula in Richtung Dubrovnik. Der Mljet Nationalpark erstreckt sich über eine Fläche von etwa 30 Quadratkilometern im westlichen Teil der Insel Mljet und ist sehr beliebt für Wanderungen und Radtouren. Einige Teile des Nationalparks sind mit dem Auto erreichbar. Die Insel kann mit der Fähre von Prapratno aus erreicht werden.

  • Vis – Dalmatien

Eine der abgelegensten Inseln an der kroatischen Adria. Es ist bekannt für seinen guten Fisch und Wein. Außerdem empfehlen wir, die Höhle Modra Spilja auf der Insel Bisevo zu besuchen. Es gibt viele Weinberge auf Vis und Vis ist seit Jahrhunderten für seinen Wein bekannt. Auf der Insel gibt es zwei geschichtsträchtige Kleinstädte Vis und Komiza mit wilder Berglandschaft und vielen Wegen. Gute Restaurants bieten lokal gefangenen frischen Fisch und Meeresfrüchte, serviert mit lokalen Weinen.

Dalmatinische Küche

Die Hauptmerkmale der dalmatinischen Küche sind frische Zutaten, einfache Zubereitung, geringe Mengen an intensiven Gewürzen und viele frische Kräuter und Wildpflanzen.

Dalmatien ist reich an mediterranen Kräutern wie Salbei, Lorbeerblätter, Rosmarin, Basilikum, Thymian…. die den Gerichten aus dieser Region ein einzigartiges Aroma und Geschmack verleihen. Die traditionelle dalmatinische Küche stimmt mit den modernen Ernährungstrends überein, die eine leichte Wärmebehandlung der Lebensmittel und viel frischen Fisch, Olivenöl und Gemüse bevorzugen.

Auf den Tischen finden sich unzählige Schalentiere und Meeresfrüchte. Schalentiere können auch mit Nudeln oder Reis gemischt werden. Obwohl Fleisch in kleineren Mengen als im kontinentalen Kroatien konsumiert wird, nimmt es auch in der dalmatinischen Küche einen sehr wichtigen Platz ein.  Fleisch wird oft in aromatischen Soßen gekocht, mit Gemüse, gegrillt, unter Peka gekocht oder als köstliche Räucherleckerei wie Pršut (Prosciutto) oder Pancetta (Pancetta) serviert.

101 Dalmatiner

Es ist eine der Hunderassen. Wird auch im kroatischen Dalmatinac genannt.

Die erste Beschreibung des Dalmatiners stammt aus dem Jahr 1719 aus Kroatien, daher der Name dieser Zucht. Der Legende nach haben dalmatinische Hunde so viele Flecken wie es Inseln vor der dalmatinischen Küste gibt. In den ersten Jahren wurden diese Hunde als Jagd und Abwehrhunde eingesetzt. Nach mehreren Jahrzehnten wurde festgestellt, dass diese Hunde leicht zu trainieren sind und dank ihres Fells optisch attraktiv sind. Deshalb wurden sie bei Auftritten in Zirkussen beliebt.

Dalmatinische Hunde haben ein charakteristisches Fell. Sie sind reinweiß mit zahlreichen schwarzen oder braunen Flecken.

Wir laden Sie zu weiteren Beiträgen über Dalmatien ein:

DRVENIKhttp://unserkroatien.de/kroatien/dalmatien/drvenik/

IGRANEhttp://unserkroatien.de/kroatien/dalmatien/igrane/

IMOTSKIhttp://unserkroatien.de/kroatien/dalmatien/imotski/

MAKARSKAhttp://unserkroatien.de/kroatien/dalmatien/makarska/

NINhttp://unserkroatien.de/kroatien/dalmatien/nin/

PAKOSTANEhttp://unserkroatien.de/kroatien/dalmatien/pakostane/