Stobrec

Stobrec – eine charmante Stadt am Stadtrand von Split.

Die Stadt Stobrec liegt auf der Halbinsel, 6 km östlich des Zentrums von Split. Interessanterweise liegt die Stadt auf der ehemaligen antiken Stadt Epation. Auch der Fluss Žrnovnica, der aus den Bergen fließt, hat hier seine Mündung. Es ist gut zu wissen. Dass das Zentrum von Stobrec die Überreste der alten christlichen Basilika St. Lorenz ist. Es gibt auch schöne Strände in Stobrec. Der erste Hauptstrand ist der längste entlang des Put Svetog Lovre. Andere Strände von Stobreč Split Campingplatz, südlich und nördlich, sind für alle zugänglich.

Außerdem ist Stobrec gut erreichbar. Sie befindet sich an der Hauptstraße in Richtung Süden Kroatiens “Jadranska Maigistrala”.

Und in der Nähe der Ausfahrt von der Autobahn. Interessanterweise empfehlen wir für Nicht-Fahrer öffentliche Verkehrsmittel. Vom Zentrum von Split können wir die Busse Nr. 25, 27, 30 und 60 nehmen. Außerdem gibt es auch Inlandsbusse durch Stobrec in Richtung Süd Dalmatien. (die Kosten für eine Fahrt von Stobrec nach Omiš betragen ca. 20 Kuna pro Person).

Attraktionen bei Stobrec:

  • Die Stadt Split und der Diokletianspalast – ca. 6 km westlich von Stobreč.
  • Salona – eine antike Stadt, Geburtsort von Kaiser Diokletian, 8 km südöstlich von Split;
  • Festung Klis – genannt “das Tor zu Dalmatien und der Altar der Heimat”. Es ist eine der größten und wichtigsten Festungen Kroatiens. Etwa 10 km nordöstlich von Split gelegen;
  • Omis – eine Stadt an der Mündung des Flusses Cetina. Am Rande des felsigen Bergmassivs Mosor gelegen. Mit schönen Festungen an der Spitze. Etwa 21 km südlich von Split.
  • Trogir – “Museumsstadt”, “Perle der Adria” sind nur einige der Begriffe für diese schöne Stadt. Mit unzähligen Denkmälern und schönen Aussichten. Etwa 28 km von Split entfernt.
  • Stadt Supetar – eine typische Insel und dalmatinische Stadt auf der Insel Brac. Die mit der Fähre nach Split verbunden ist.

Zusammenfassend lässt sich sagen. Dass es viele Attraktionen in Stobrec und in der Umgebung gibt. Es lohnt sich, in diese Gegend zu fahren.