Vransko Jezero

Vransko Jezero – Der Park hat eine Fläche von ca. 57 km2, von denen ca. 30 m2 vom Vransko See belegt sind. Der Vransko See ist der größte natürliche See Kroatiens. Mit dem Hügel Kameniak.

 

Das Wasser im See ist leicht salzig (das Meerwasser vermischt sich mit dem Süßwasser). Und deshalb findet man hier Süßwasser und Meeresfische.

Im Jahr 1983 wurde auf dem Gebiet des Parks Vransko Jezero ein ornithologisches Reservat von großem wissenschaftlichen und ökologischen Wert eingerichtet.

Vransko Jezero ist nicht nur ein Park. Jeder wird etwas für sich selbst finden:

  • Angeln – aufgrund des erhöhten Salzgehalts des Wassers (der See liegt in der Nähe des Meeres). Süßwasser und Meeresarten können hier gefunden werden. Das macht den See für Angler sehr interessant;
  • Vogelbeobachtung – insgesamt 251 Vogelarten leben in einem ornithologischen Reservat. Und bis zu 13 Arten, deren Populationen in diesem Gebiet. Auf europäischer und internationaler Ebene von Bedeutung sind. All dies macht Vransko Jezero zu einem idealen Ort, um Vögel zu beobachten. Nach Sonnenuntergang und am Abend ruhen mehr als 100.000 Vögel auf der Oberfläche des Vransko-Sees.
  • Radfahren und Wandern – sind gute Möglichkeiten. Sie können Vransko Jezero und die umliegenden Dörfer kennenlernen. Und die magische Welt der Flora und Fauna entdecken.

Der Weg zum Aussichtspunkt Kamenjak ist sehr gefährlich (unebene und scharfe Steine).

Im Park Vransko Jezero befindet sich eine Aussichtsterrasse auf dem Gipfel des Kamenjak Hügels. Es bietet einen malerischen Blick auf den See, den Kornati Archipel, Murter, Pirovac, Drage, Pakostane……….

Die mittelalterliche Festung Vrana ist eine historische Siedlung nördlich des Vranasees. 6 km von Pakostane und nur wenige Kilometer von der Adria entfernt.

Heute ist es nur eine Ruine. Seit 1070 war es das wichtigste Zentrum des politischen Lebens. Im 12. Jahrhundert wurde das Gebäude mit Türmen, Mauern und einem Graben verstärkt.