Insel Cres

insel cres kroatien

Insel Cres – unentdeckte Insel

Eine der schönsten Inseln ist Cres. Die zweitgrößte Insel an der Adria. Ihre Besonderheit liegt auch darin, dass sie die nördlichste Insel Kroatiens ist. Welche touristischen Attraktionen erwarten die Gäste auf ihrer Oberfläche?

Kroatien lockt mit schönen Inseln. Die als die schönsten der gesamten Adria gelten. In dieser Hinsicht ist Kroatien konkurrenzlos. Die Schönheit dieses Landes wird seit langem von Reisebüros geschätzt. Ausflüge zu den kroatischen Inseln sind sehr beliebt. Was wissen wir über Insel Cres?

Die Insel beeindruckt durch ihr mediterranes Klima.

Olivenbäume und Weinberge schaffen eine idyllische Atmosphäre auf der ganzen Insel. Schöne Wälder und Geier machen diese Insel sehr attraktiv für Touristen – Naturliebhaber. Ihre malerische Küstenlinie zieht Wassersportler an. Cres ist auch ein idealer Ort für Geschichtsliebhaber. Es ist bekannt, dass sich die Siedlung in ihrer Region bereits in der Stein und Bronzezeit entwickelte. Das Gebiet von Cres befand sich in den Händen Roms und Byzanz in seiner Geschichte. Das slawische Volk hatte auch einen großen Einfluss auf den Charakter dieser Region.

Die Regierungen von Venedig und Österreich-Ungarn sind weitere wichtige Epochen in der Geschichte der Insel. Dank derer sie heute mit ihrem einzigartigen Charakter begeistert.

Die wichtigste Stadt der Insel ist Cres. Bekannt für sein prächtiges Stadttor und die Marienkirche im Schnee. Es handelt sich um ein interessantes Gebäude aus dem fünfzehnten Jahrhundert. In dem es den Feststoffen nicht an typischen Elementen der Gotik und Renaissance fehlt. Ein wertvolles Denkmal ist auch das Hofgebäude aus dem 16. Jahrhundert. In dem sich ein interessantes Lapidarium befindet. Bei einem Besuch der Stadt Cres ist es notwendig, den ältesten Tempel der Stadt zu besuchen. die Kirche St. Isidore. Sie kann Liebhaber mittelalterlicher Architektur begeistern. die von gotischen Portalen und romanischer Apsis verzaubert sein werden. Auf der Insel Cres sollten Sie auch das Dorf Orlec besuchen, nur 12 km von der Hauptstadt der Insel entfernt. Es ist vor allem als Zufluchtsort des Gänsegeiers bekannt. Den Ornithologen, die Kroatien besuchen, so eifrig betrachten.