Losinj

Losinj – Insel der Vitalität. Die Insel Losinj, der nächstgelegene Nachbar von Cres.

Während der Römerzeit war sie durch einen 11 m breiten Kanal von ihr getrennt. Sie ist eine der südlichsten Inseln des Kvarners. Hinter dem Kanal Kvarnerická vrata beginnen die dalmatinischen Inseln. Untersuchungen haben ergeben, dass die Insel seit der neolithischen Zeit bewohnt ist. Die Insel erbte von den Venezianern die Seehandelsbewegung. Die mehr zu ihrer Entwicklung beigetragen haben als die Inseln Cres.

Der altgriechische Name der Insel ist Ajaja (Eaja), der Name kommt von den Hyazinthen, die hier wachsen.

Losinj ist eine Insel mit einer Fläche von 74,37 km2. Die jedes Tag um 9:00 und 17:00 Uhr über eine Brücke mit Cres verbunden wird. 31 km lang ist die Insel und eine Breite von 70 m (bei Mali Losinj) bis 5 km.

Der höchste Gipfel ist der Televrin 588 m.ü.M. Mit herrlicher Aussicht. Etwas niedrigerer Gipfel ist der Sveti Nikola 557 m.ü.M. Das Klima auf der Insel ist dank der westlichen Brise recht mild. Es ist auch freundlicher als auf Cres. Die durchschnittliche jährliche Sonneneinstrahlung beträgt 2 600 h und 1008 mm Niederschlag pro Jahr.

Die Insel der Vitalität – Losinj ist bei Touristen beliebter als die Nachbarinsel Cres. Wegen ihrer interessanten Küstenlinie mit Buchten und Stränden. Im neunzehnten Jahrhundert begannen zahlreiche Touristen auf die Insel zu kommen. Zuerst waren sie “Wintertouristen”. Dann begann die Entwicklung der Sommertourismus. Die Attraktion der Insel sind Delfine, die sich in den Gewässern um die Küste der Insel angesiedelt haben.

Die wichtigsten Städte der Insel:

  • Mali Lošinj – die größte Touristenstadt der Insel mit einem reichen Nachtleben. Die ehemalige Kurstadt Habsburger.
  • Veli Lošinj – eine wunderschön gelegene Hafenstadt. Das Dorf ist mit Mali Lošinj durch eine Promenade verbunden.
  • Nerezine – ist bekannt für sein historisches Franziskanerkloster. Ein Dorf am Fuße des Orošćice Massivs.

Wanderrouten auf Losinj:

Im östlichen Teil der Insel gibt es viele Wanderwege, die sich ideal für Spaziergänge eignen.

  • Lungomare – Südroute – ca. 1,5 h

Die Route führt durch den südwestlichen Teil von Mali Losinj. Sie beginnt am Ende der Velopin Straße. Nach einem 30-minütigen Spaziergang erreichen Sie das Ende des Kaps. Der die Bucht und den Hafen von Süden bedeckt. Der Weg führt weiter entlang der Südküste, der Bucht von Zlatna Uvala. dem Campingplatz Ćikat und der Bucht von Srebrna Uvala. Am Ende einer kleinen Halbinsel befindet sich ein Aussichtspunkt.

  • Lungomare – Nordroute – ca. 2 Stunden

Dieser Teil von Lungomare verbindet Mali Losinj und Veli Losinj. Es beginnt an der Kadin-Bucht. Dort können Sie zu Fuß weitergehen entlang Riva Losinjskih kapetana. Wir empfehlen die Bucht von Valdarike, nur ca. 30 Minuten von Veli Losinj.

Radweg auf Losinj:

Die Insel ist ideal zum Radfahren. Von Mali Losinj bis zum östlichen Ende der Insel gibt es einen 32 km langen, mittelschweren Fahrradweg. Es wird Otokom Losinj genannt. Ein Weg mit wunderschönen Aussichten.

Die Route führt in der Anfangsphase entlang der Lungomare – Nordroute. Die Etappe ist ca. 13 km völlig flach. Der Weg führt weiter zum östlichen Ende der Insel und zum Dorf Bonića.